Einträge von Ralph

Forderungen der Waldbauern im Frankendorfer Wald beschlossen

In Waldbewirtschaftung und Forst wird in langfristigen Zeiträumen gedacht und gearbeitet. Nachhaltigkeit durch ökologischen, ökomischen und sozialen Naturschutz wurden praktisch im Wald „erfunden“. Der märkische Verein der kleinen Privatwaldeigentümer fand sich am 3. Oktober 2020 zum „Einheitsbuddeln“ sowie zu seiner 16. Waldbauernversammlung im Frankendorfer Wald (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) zusammen. Von diesem Gremium wurde auch der neue Vorstand des Waldbauernverbandes Brandenburg e. V. gewählt und Enno Rosenthal im Amt des Vorsitzenden bestätigt.

Brandenburger Waldbauern weiterhin mit eigener Interessenvertretung

Bereits seit 12 Jahren unterbreitet die vom Waldbauernverband Brandenburg e.V. getragene Waldbauernschule in Brandenburg kleinen Privatwaldbesitzern zwischen Prignitz und Lausitz forstliche Bildungsangebote. Diese sollten jetzt weiterentwickelt und um ein Online-Schulungsangebot ergänzt werden. Doch dieses Bemühen stößt beim Waldbesitzerverband Brandenburg offensichtlich auf Kritik.

Waldbrandflächen als Lernorte für Forschung und Gesellschaft

Wälder sind in vielfacher Weise Opfer des Klimawandels. Hitze, Trockenheit, Stürme und Brände haben die Wälder in Brandenburg in den letzten drei Jahren extrem belastet und gezeichnet. Mit dem Forschungsprojekt PYROPHOB der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und sieben weiteren Partnern soll die Entwicklung verbrannter Waldflächen bei Jüterbog und Treuenbrietzen untersucht werde.

Premiere der Online-Schulung

Das Leben des Waldes – und unser reglementierter Alltag – gehen weiter. Daher haben die Dozenten der Waldbauernschule Brandenburg versucht, vorerst ein virtuelles Überbrückungsangebot zu den ausgewählten Themen Waldschutz, Holzmarkt, Waldbau und Aktuelles online für Sie vorzubereiten.