„Einheitsbuddeln“ und Waldbauernversammlung

Am Samstag 03.10.2020 findet um 10.00 Uhr die diesjährige Waldbauernversammlung im Frankendorfer Wald (Nähe Neuruppin) statt: Wir blicken auf 30 Jahre FBG’en in Brandenburg zurück und beteiligen uns mit Pflanzungen am „Einheitsbuddeln“.

Waldbauern pflanzen beim “Einheitsbuddeln“  Weißtannen und Douglasien

Waldbauern aus Brandenburg beteiligen sich im Wald am “Einheitsbuddeln“, bei dem bundesweit Bäume neu gepflanzt werden sollen. In Frankendorf (Ostprignitz-Ruppin) wird der Waldbauernverband Brandenburg e.V.  30 Weißtannen- und 30 Douglasienpflanzen in den Waldboden setzen – in Erinnerung an 30 Jahre Deutsche Einheit und 75 Jahre relativen Frieden.

„Wir verbinden mit dieser Pflanzung die Hoffnung auf gutes Gedeihen und vielhundertjähriges Baumleben in gesunder und friedlicher frischer Waldluft“, so der Vorsitzende des Waldbauernverbandes Brandenburg e.V. Enno Rosenthal, der sich am 3. Oktober 2020 zusammen mit dem Vorstand der Wiederwahl stellen wird.

Am kommenden Sonnabend findet im Frankendorfer Wald in der Nähe von Neuruppin verbunden mit dem „Einheitsbuddeln“ gleichzeitig die 16. Brandenburger Waldbauernversammlung statt. Diese jährliche Zusammenkunft von aktiven Kleinprivatwaldeigentümerinnen und -eigentümern steht diesmal unter besonderen Vorzeichen. Dreißig Jahre Deutsche Einheit und Wiedererlangung der freien Verfügungsrechte über das meist aus der Bodenreform vor 75 Jahren stammende oder noch länger herübergerettete bäuerliche Eigentum, sind guter Anlass zum Feiern.

Drei Jahrzehnte Aufbau von selbständigen und erfolgreichen Zusammenschlüssen der Waldbauernfamilien in Forstbetriebsgemeinschaften des Landes Brandenburg lassen innehalten, da es nicht immer einfach war und die gegenwärtigen klimatischen und gesellschaftlichen Probleme auch die Forstwirtschaft belasten.

Einladung:   ► hier 
Ablauf und Anfahrt:   ► hier

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.